Argonner Wald

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Argonner Wald
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Die Liebe des Ulanen

Lage des Argonner Waldes in Frankreich

Der Argonner Wald (auch Argonnen, französisch L'Argonne) trennt das Becken der Champagne vom an der Maas beginnenden Lothringen.

Landschaft[Bearbeiten]

Die Argonnen sind ein Hügelland, das sich in Frankreich in einem Streifen zwischen der Aisne als Abgrenzung zur Champagne im Westen und dem Tal der Maas im Osten von Nordnordwesten nach Südsüdosten erstreckt. Die Höhen der Argonnen sind von breiten Waldstreifen aus Stechpalmen-Buchenwäldern bedeckt. Dazwischen gibt es fruchtbare Felder und Wiesen. Die Täler der nordwärts fließenden Flüsse Aire im Süden und Bar im Norden durchziehen das Hügelland in Längsrichtung. Kern ist der zwischen Aisne und Aire gelegene bis zu 303 m über dem Meer hohe südwestliche Sandsteinrücken mit dem Forêt d'Argonne (Argonnerwald), dem größten zusammenhängenden Waldgebiet dieses Hügellandes.

Kriegsschauplatz[Bearbeiten]

Im Jahr 1792 wehrte der französische Revolutionsgeneral Charles-François Dumouriez die eindringende Armee des Karl Wilhelm Ferdinand von Braunschweig mit der Kanonade von Valmy ab. Diese Ereignisse werden von Goethe in seiner Schrift Kampagne in Frankreich beschrieben.

Im Ersten Weltkrieg war die Gegend Schauplatz heftiger Kämpfe zwischen Deutschen und Franzosen, später auch Amerikanern (Herbst/Winter 1914, Sommer 1915, Herbst 1918). Zahlreiche Soldatenfriedhöfe zeugen von den schweren Kämpfen, bei denen Tausende von Soldaten starben.

Der Argonner Wald bei Karl May[Bearbeiten]

In dem Kolportageroman Die Liebe des Ulanen spielen sich viele Szenen rund um Hugo von Königsau im Argonner Wald ab. Sein Zusammentreffen mit Napoleon Bonaparte, seine Erlebnisse mit der französischen Kriegskasse, die Liebesgeschichte Bertha Marmonts mit Baron Alban de Sainte-Marie, die Ermordung Florian Rupprechtsbergers und schließlich die Wiederauffindung der Kriegskasse mit dem Tod von Albin Richemonte ereignen sich hier.

Der historische Hintergrund sind die Napoleonischen Kriege und der Deutsch-Französische Krieg.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Der vollständige Eintrag in der großen Wikipedia.