Anne-Marie Blanc

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anne-Marie Blanc
im Karl-May-Film
Filmkulisse.jpg

Im Reiche des silbernen Löwen

Anne-Marie Blanc als Marah Durimeh

Anne-Marie Blanc (* 2. September 1919 in Vevey; † 5. Februar 2009) war eine Schweizer Schauspielerin.

Leben

Anne-Marie Blanc absolvierte die Primarschule und das Gymnasium in Bern und ihre schauspielerische Ausbildung bei Ernst Ginsberg sowie Ellen Widmann. Von 1919 bis 1957 spielte sie am Schauspielhaus Zürich und gastierte dann an verschiedenen Schweizer, deutschen und österreichischen Bühnen und an Festspielen. Mit der Titelrolle in "Gilberte de Courgenay" wurde sie 1941 zum Schweizer Filmstar. Anne-Marie Blanc wirkte in zahlreichen anderen Filmen mit, z.B. 1954 in dem Falk-Harnack-Film "Roman eines Frauenarztes" mit Rudolf Prack und Winnie Markus, sowie in Fernsehspielen von ZDF, ARD und Schweizer Radio. Ihr erster ausländischer Film war "On ne meurt pas comme ça" (Regie: Jean Boyer, 1946) mit Erich von Stroheim. Insgesamt spielte sie in über 250 Theater-, Film- und Medienrollen.

Anne-Marie Blanc und Karl May

Anne-Marie Blanc stellte 1965 in "Im Reiche des silbernen Löwen" die Marah Durimeh dar.

Auszeichnungen

  • 1981 erhielt Anne-Marie Blanc als erste Schauspielerin den Armin-Ziegler-Preis
  • 1986 wurde ihr der Hans Reinhart-Ring der Schweiz verliehen
  • 1997 "Maschera d’oro" (Italien)

Weblinks