Angermünde

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angermünde ist eine Stadt in Brandenburg.

Angermünde (ursprünglich Neu-Angermünde) erscheint schon 1284 als Stadt. Hier siegte am 27. März 1420 der Kurfürst Friedrich I. von Brandenburg über die Pommern.

bei Karl May[Bearbeiten]

Angermünde
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Der beiden Quitzows letzte Fahrten

Nach der Teilnahme Friedrichs von Zollern am Konzil von Kostnitz (Konstanz?) und der Ernennung zum Kurfürsten von Brandenburg durch Kaiser Sigismund kommt es bei Angermünde zu einer entscheidenden Schlacht mit Friedrichs Gegnern, die von den Herzöge von Pommern angeführt werden. Weiterhin kämpfen auf dieser Seite Dietrich von Quitzow und die Ritter von Wedel.

Auf Seiten Friedrichs nehmen Suteminn, Henning von Bismarck, Ulrich von Lindow, Dietz und Cuno von Quitzow sowie Hans von Uchtenhagen teil.

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Schröder: Angermünde in einem Frühwerk von Karl May. In: Angermünder Heimatkalender 1997, S. 174-175. Angermünde: Heimatkalender, 1996.

Weblinks[Bearbeiten]