Alma Eulitz

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Alma Minna Eulitz (Dienstperson in Pieschen) war ein bei Karl May angestelltes Dienstmädchen, das ihn 1888 (vermutlich wegen ausstehenden Lohns) verklagt.[1] Die Akte selbst wurde 1953 im Staatsarchiv Dresden makuliert. Nur ein Hinweis in der Bestandsübersicht des Findbuchs ist erhalten.

1909 versichert Louise Achilles eidesstattlich, dass Karl May in den Jahren 1889 und 1890 [...] mit einem seiner Dienstmädchen ein Kind hatte und auch Alimente zahle.

Es sind nicht alle Dienstmädchen der Mays namentlich bekannt, aber Alma Eulitz wäre eine Kandidatin – vorausgesetzt natürlich, die Erklärung stimmt.

Anmerkungen

  1. Zivilverfahren: Alma Eulitz ./. Dr. Carl May (vermutlich) wegen Lohnforderungen. Kgl. Amtsgericht Dresden, Az.: Cg. VI 919/18.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.