Abd el Kahir

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Abd el Kahir
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Blutrache

Abd el Kahir (arabisch: Diener der Tugend) ist der Scheik der Muntefik-Araber mit einem sehr gutem Ruf. Dass der Handhala-Beduine Abd el Birr Abd el Kahirs Namen für einen Überfall missbrauchte, erfährt er von Kara Ben Nemsi.

Es läßt sich denken, daß diese unerwartete Eröffnung mich nicht sonderlich erbaute; aber in Verlegenheit brachte sie mich nicht, denn der Scheik hatte keine Veranlassung, mir zu zürnen. Um so mehr ergrimmt war er auf den Menschen, der sich seines Namen bedient hatte. Er sprang auf, lief im Selamlük hin und her und fragte immerfort, wer es doch wohl gewesen sein möge.[1]

Zornig über die Täuschung schließt er sich den Verfolgern Abd el Birrs an.

Sonstiges

Einer Notiz zufolge plante Karl May 1893, Abd el Kadey (von May gestrichen) Kahir, de[n] berühmte[n] Scheik der Muntefikaraber im Silberlöwen auftreten zu lassen.[2]

Anmerkungen

  1. Karl May: Blutrache. Regensburger Marien-Kalender, 1893, S. 171.
  2. Ulrich Schmid: Das Werk Karl Mays 1895-1905, Fn. 22.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.