30. November

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


  • ohne Jahr: Am heutigen Tage, an welchem man den letzten November schrieb, war ein tiefer Schnee gefallen; dann hatte sich das Wetter aufgeklärt, und jetzt, am Abende, gab es eine Kälte, welche die Glieder zu durchschneiden schien. (Karl May: Der verlorne Sohn)[13]
  • ohne Jahr: "Da will ich kurz sein und nur das Haus in der Wasserstraße erwähnen. Es ist Ihr Eigenthum, und daher liegen die Verhältnisse desselben mir doppelt am Herzen. Heut ist der letzte November – –!" | "Ah, da ist morgen der Zins wieder fällig! Wie gut, wenn man nur monatlich vermietet! Dieses Pack würde sonst niemals zahlen!" (Karl May: Der verlorne Sohn)[14]
  • ohne Jahr: "Wenn ich mich nicht irre, so ist es der letzte November." | "Sie haben recht, lieber Bertram. Morgen ist also der erste December, an welchem die Miethe zu bezahlen ist. Haben Sie das Geld beisammen?" (Karl May: Der verlorne Sohn)[15]

Anmerkungen

  1. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik I, S. 50.
  2. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik I, S. 375.
  3. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik I, S. 511-513.
  4. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 98.
  5. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 97 f.
  6. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 414.
  7. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 506.
  8. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik III, S. 430.
  9. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik IV, S. 110.
  10. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik IV, S. 590.
  11. Karl May: Briefwechsel mit Friedrich Ernst Fehsenfeld. Zweiter Band 1907-1912, S. 281.
  12. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 369.
  13. Karl May: Der verlorne Sohn. In: Karl Mays Werke, S. 19589 f. (vgl. KMW-II.14, S. 154).
  14. Karl May: Der verlorne Sohn. In: Karl Mays Werke, S. 19597 (vgl. KMW-II.14, S. 159).
  15. Karl May: Der verlorne Sohn. In: Karl Mays Werke, S. 19615 (vgl. KMW-II.14, S. 170).