26. Dezember

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


  • 1769: "Ja, wo des Deutschen Zunge klingt und Gott im Himmel Lieder singt! Das Lied ist gedichtet von Ernst Moritz Arndt, am 26. Dezember 1769 in Schoritz auf Rügen geboren und am 29. Januar 1860 in Bonn gestorben. [...]" (Karl May: Das Vermächtnis des Inka)[11]

Anmerkungen

  1. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik I, S. 113.
  2. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 423.
  3. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik III, S. 154.
  4. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik III, S. 298 f.
  5. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik IV, S. 126.
  6. Volker Griese: Karl May – Chronik seines Lebens.
  7. Michael Petzel: Karl-May-Filmbuch, S. 524.
  8. Michael Petzel: Karl-May-Filmbuch, S. 426.
  9. Michael Petzel: Karl-May-Filmbuch, S. 530.
  10. Michael Petzel: Karl-May-Filmbuch, S. 525.
  11. Karl May: Das Vermächtnis des Inka. In: Karl Mays Werke, S. 39089 (vgl. KMW-III.5, S. 71-72).