1. Februar

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


  • 1877: Hätte Klärchen die Tatzen trotz der lebhaften Mithilfe Pappermanns verdorben gehabt, so wäre es mir überhaupt nicht eingefallen, ihr eine Zensur zu erteilen, denn nach Paragraph 51 der "Strafprozeßordnung für das Deutsche Reich vom 1. Februar 1877" habe ich in allen derartig heiklen Fällen als Ehemann das Recht, meine Aussage zu verweigern. (Karl May: Winnetou IV)[15]

Anmerkungen

  1. Karl May: Briefwechsel mit Friedrich Ernst Fehsenfeld. Erster Band 1891-1906, S. 64-66.
  2. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik I, S. 472.
  3. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik I, S. 497.
  4. Karl May: Briefwechsel mit Friedrich Ernst Fehsenfeld. Erster Band 1891-1906, S. 350.
  5. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik III, S. 197 f.
  6. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik III, S. 309.
  7. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik IV, S. 12 f.
  8. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik IV, S. 151.
  9. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik IV, S. 495.
  10. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 28.
  11. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 382, 407.
  12. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 549.
  13. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 549.
  14. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 549 f.
  15. Karl May: Winnetou IV. In: Karl Mays Werke, S. 68430 f. (vgl. KMW-V.7, S. 271).